Termin
31/07/2021
Lantz'scher Park

Konzert: Harkeerat Mangat Dhrupad in Begleitung von Balázs Virágh

31. Juli 2021
19:00 Uhr

in der Begräbniskapelle des Parks
Teilnahme nach Anmeldung

Dhrupad ist der Name des ältesten, heute noch praktizierten Stils der klassischen indischen Musik. Die Ursprünge dieser Tradition, welche die Stimmen seiner Interpret*innen ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt, reichen bis in das Jahr 200 v. Chr. zurück. Besonders die individuellen Charakteristika der Stimme – ihr Ton, ihre besondere Klangfarbe und Ausdruckhaftigkeit sowie ihre Fluidität – werden dabei unterstrichen. Auf diese Weise wird die Stimme zu einem Medium, das die in der Musik codierten Informationen, Narrationen und Emotionen mündlich von Generation zu Generation weitergibt. Zudem ist die Interpretation ein grundlegendes formales Prinzip des Stils. Bevor Musiker*innen Dhrupad zur Aufführung bringen, nehmen sie ihre Umgebung genau wahr und wählen daraufhin ein Raga (Tonleiter), das ihrer natürlichen Umgebung, der Jahres- und Tageszeit, dem Wetter und Klima, entspricht. Im Konzert präsentieren die Musiker*innen ihre Interpretation des ausgewählten Ragas, improvisieren spontan und verschränken im Augenblick des Konzerts das gegenwärtige Moment mit der jahrtausendealten Geschichte der Dhrupad-Tradition.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 60 Personen begrenzt.

Harkeerat Mangat

(*1990, Mississauga, Kanada) wird seit 2010 von Pandit Uday Bhawalkar und Shri Arijit Mahalanabis im Dagarvani-Stil des Dhrupad ausgebildet. Sein Gesangsstil ist eine Synthese aus Bhawalkars tonaler Reinheit und Mahalanabis’ rhythmischem und lyrischen Ausdruck.

 

Balázs Virágh

(*1994, Budapest, Ungarn) ist ein Schüler von Guru Pandit Mohan Shyam Sharma. Sein Stil repräsentiert den Nathdwara-Stil der Pakhawaj.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaschutzverordnungen.

Anmeldung unter:
skulpturenparkwildoats@gmail.com

Aktuelles, Termine
und Veran­staltungen

Menü