Presseartikel
06/06/2020
39er-Denkmal

Stahlbrücke für Reeser Platz erhält nicht nur Beifall, Westdeutsche Zeitung

Foto: Ultrastudio

In ihrer Ausgabe vom 06.06.2020 berichtet die Westdeutsche Zeitung über den Ideenwettbewerb 39er-Denkmal auf dem Reeser Platz

„Der Kulturausschuss hat den Siegerentwurf der Kunstkommission, das 39er-Denkmal auf dem Reeser Platz durch eine begehbare Stahlbrücke zu durchkreuzen, zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Antrag der Bezirksvertretung 1, nun die Realisierung in die Wege zu leiten, stand nicht zur Debatte. Er wurde jedoch dem Protokoll beigefügt. Jörg-Thomas Alvermann von der Kunstkommission erläuterte dem Fachausschuss die Pläne: „Durch das Begehen des Steges erhebt man sich buchstäblich über das nationalsozialistische Denkmal und seine militärische und revanchistische Aussage. Der Steg führt durch die Baumkronen und ermöglicht einen befreienden Blick in Richtung Rhein.“ Er erhielt dafür Beifall. Aus der Politik gab es keine Gegenstimmen.”

Klicken Sie hier für den den vollständigen Artikel

Aktuelles, Termine
und Veran­staltungen

Menü