Presseartikel
16/06/2020
39er-Denkmal

Prominente Kritik an Entwurf zur Umgestaltung von „Nazi-Denkmal”, Monopol-Magazin

Foto: Ultrastudio

In ihrer Ausgabe vom 16.06.2020 berichtet das Monopol Magazin über den Ideenwettbewerb 39er Denkmal auf dem Reeser Platz

Gegen einen von der Kunstkommission der Stadt Düsseldorf prämierten Entwurf der Umgestaltung eines Platzes mit Soldatendenkmal von 1939 regt sich prominenter Widerstand von Künstlerinnen und Künstlern.

Künstler wie Günther Uecker, Gerhard Richter, Thomas Ruff, Katharina Sieverding, Klaus Staeck, Bogomir Ecker und die Schriftstellerin Ingrid Bachér unterzeichneten ein am Dienstag veröffentlichtes Schreiben an die Mitglieder des Düsseldorfer Stadtrats. Sie kritisieren darin den ersten Preis des Wettbewerbs zur Umgestaltung des Düsseldorfer Reeser Platzes: eine 50 Meter lange, begehbare Rampe, die das in eine Wand eingelassene Kriegerdenkmal überragt.”

Klicken Sie hier für den den vollständigen Artikel

Aktuelles, Termine
und Veran­staltungen

Menü