Eröffnung: 

5 Juli 2020, 13 - 17 Uhr 

Der Lantz‘sche Park ist eine 14,5 ha große Grünanlage im nördlichen Düsseldorfer Stadtteil Lohausen. Der Galerist Alfred Schmela (1918–1980) eröffnete 1975 im Herrenhaus seine „Galerie im Park“ und machte aus dem Garten einen internationalen Skulpturenpark mit musealen Werken. Der bislang letzte Mieter war bis 2008 der Bildhauer Meuser. Auf Initiative von Gregor Jansen wird die Idee und die Fortführung eines internationalen Skulpturenparks jetzt wiederbelebt und von jährlich wechselnden Kuratoren*innen bespielt werden.

Julia Bünnagel & Patrick Rieve, Bogomir Ecker, Gesine Grundmann, Rita McBride, Christian Odzuck, Martin Pfeifle, Peter Schwickerath, 

Benvenuto Cellini, Kenneth Capps, Michael Gitlin, Erwin Heerich, Meuser

Domingo Chaves, Florian Dombois / Echo Ho / Fabian Gutscher, Gesine Grundmann, Stephan Kaluza / Julia-Huda Nahas, lnken Heske & Christina von Plate & Guests, Susanne Ristow, Paul Schwer, lnga Krüger, Schablewski, Werni & Jendreiko, Arpad Dobriban, Daniela Georgieva, Minna Wündrich, Julia Bünnagel & Waltraud Blischke & Thomas Klein  

Kurator: Gregor Jansen, Direktor Kunsthalle Düsseldorf
Ein Projekt der Kunstkommission Düsseldorf der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Einladung Lantz`scher Skulpturenpark Lohausen 2020 Broschüre Lantz´scher Skulptuernpark 2020


Zur Projekthomepage: Internationaler Lantz´scher Skulpturenpark

Google Maps: Lantz`scher Skulpturenpark