Kolloquium – Wettbewerb 39er Denkmal – Abgabefrist verlängert!

11. Oktober 2019

Rückfragen-Kolloquium zum Wettbewerb im Palais Wittgenstein

Im Kolloquium am 10.10.2019 wurde entschieden, dass auf die Option der Zuladung weiterer Teilnehmer zur 2. Phase des Wettbewerbs verzichtet wird. Interessierte Künstler*innen können sich jederzeit noch am Wettbewerb beteiligen. Die Abgabefrist wurde bis zum 7. Januar 2020 verlängert.

Rund 50 Teilnehmer*innen hatten am 10. Oktober die Gelegenheit, noch einmal vertiefende Fragen zum Wettbewerb zu stellen. Bis zum 30. Oktober besteht die Möglichkeit weitere Rückfragen schriftlich zu stellen. Dann wird das Rückfragen-Forum geschlossen.

An dem Ideenwettbewerb beteiligen können sich nach dem Nachweis ihrer Professionalität Künstler*innen weltweit. Die Wettbewerbssprachen sind deutsch und englisch. Die Kunstkommission empfiehlt den teilnehmenden Künstler*innen und Künstler*innengruppen ausdrücklich, Arbeitsgemeinschaften mit Stadtplanern*innen und Landschaftsplanern*innen zu bilden. Die Erweiterung der Arbeitsgemeinschaften um zusätzliche Fachdisziplinen, etwa Historiker*innen, ist ebenfalls zulässig.

Der Wettbewerb findet in zwei Phasen statt, In der ersten Phase erwartet die Kunstkommission Ideenskizzen mit einer kurzen Erläuterung. Diese können bis zum 7. Januar 2020 eingereicht werden. Für die zweite Phase wird eine Auswahl von etwa 13  Künstler*innen aufgefordert, ihre Entwürfe bis zum 29. April 2020 auszuarbeiten. Ende Mai 2020 werden die Preise an die Sieger*innen vergeben, anschließend die Arbeiten öffentlich ausgestellt. Für den ersten Preis im Wettbewerb hat die Kunstkommission angesichts der komplexen und anspruchsvollen Aufgabe 20.000 € ausgelobt.

In einem weiteren Schritt soll der Siegerentwurf realisiert werden.

Protokoll des Kolloquiums

Die Wettwerbsunterlagen werden zum Download über das betreuende Büro ISR unter https://drive.terracloud.de/getlink/fiVs4a88SGLWXZDFAWvCEHkG mit dem Passwort WBM_isr bereitgestellt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten interessierte Künstler*innen bei:

Christina Drenker
ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH
Friederich-Ebert-Straße 1
40210 Düsseldorf
+ 49 211936545242
www.isr-haan.de

 

Kontakt

Landeshauptstadt Düsseldorf
Kulturdezernat
Geschäftsstelle der Kommission für
Kunst am Bau und im öffentlichen Raum
Zollhof 13
40477 Düsseldorf
Tel. + 49 (0) 211 8 92 41 61

kunstkommission(at)duesseldorf.de
www.kunstkommission-duesseldorf.de