Rückblick Werkstatt-Tag zum 39er-Denkmal

19. November 2018

Der Werkstatt-Tag zum zukünftigen Umgang mit dem sogenannten „39er-Denkmal“ am Reeser Platz in Golzheim fand regen Anklang. Am Samstag folgten über 80 Interessierte der Einladung der Kunstkommission Düsseldorf, sich mit dem 1939 errichteten Denkmal künstlerisch und städteplanerisch auseinanderzusetzen.

In der evangelischen Tersteegen-Gemeinde kam eine heterogene Teilnehmerschaft zusammen und über den ganzen Tag hinweg wurde konstruktiv aber auch kontrovers diskutiert. Bei den meisten Teilnehmenden bestand Einigkeit darüber, dass das 39er Denkmal erhalten bleiben soll aber in Zukunft nicht unkommentiert. Streit um das Denkmal, wie von der Lokalpresse berichtet gab es aber nicht. Vielmehr gab es sehr unterschiedliche Ideen zum zukünftigen Umgang mit dem Denkmal, zum Teil ästhetische Formulierungen aber auch viele Vorschläge zur Vermittlungsarbeit.

 

Bericht in der RP vom 19. November 2019

Bericht in der WZ vom 19. November 2019

Kontakt

Landeshauptstadt Düsseldorf
Kulturdezernat
Geschäftsstelle der Kommission für
Kunst am Bau und im öffentlichen Raum
Zollhof 13
40477 Düsseldorf
Tel. + 49 (0) 211 8 92 41 61

kunstkommission(at)duesseldorf.de
www.kunstkommission-duesseldorf.de