Mit PYROLATOR startet Veranstaltungreihe!

01. Dezember 2018

Mit dem Kulturdezernenten der Landeshauptstadt Düsseldorf, Hans-Georg-Lohe, und den Mitgliedern der Kunstkommission Düsseldorf feiert eine ungewöhnliche Veranstaltungsreihe Premiere. Zum Auftakt erklingt in der Vorweihnachtszeit im „Auditorium“ (Aufgang Königsallee/Corneliusplatz) der „Drei Modellräume“ des U-Bahnhofes Heinrich-Heine-Allee die Komposition „The Endless Christmas Carol“ des gebürtigen Düsseldorfer Musikers und Komponisten Kurt Dahlke (Pyrolator).

Kuratiert wird die fünfteilige Sound-Ausstellung von Ralf Brög, der die neuen Zugänge des U-Bahnhofes sowohl visuell als auch akustisch für wechselnde Klang- und Soundbeiträge gestaltet. Eine Premiere ist die Veranstaltungsreihe auch für die Kunstkommission Düsseldorf: Zum ersten Mal initiiert sie Kunst im öffentlichen Raum außerhalb von Bauprojekten.
Alle „Drei Modellräume“ des U-Bahnhofes Heinrich-Heine-Allee sind mit einem hochwertigen Soundsystem ausgestattet, das verschiedenartigste akustische Interventionen ermöglicht. Diese sollen nun facettenreich von wechselnden Komponisten und Soundkünstlern bespielt werden. Dahlke alias Pyrolator hat seine Komposition eigens für das „Auditorium“ der U-Bahnstation geschrieben. Der Musiker verwendet fast ausschließlich Klänge eines klassischen analogen Synthesizers und orientiert sich an den vierstimmigen Madrigalen des 16. Jahrhunderts, ohne jedoch in die Formstrenge der historischen Vorbilder zu verfallen. Klänge und Melodien werden mithilfe eines Spatial-Sound-Systems über 48 Lautsprecher übertragen.

Bereicht in der WZ vom 03. Dezember 2018

Kontakt

Landeshauptstadt Düsseldorf
Kulturdezernat
Geschäftsstelle der Kommission für
Kunst am Bau und im öffentlichen Raum
Zollhof 13
40477 Düsseldorf
Tel. + 49 (0) 211 8 92 41 61

kunstkommission(at)duesseldorf.de
www.kunstkommission-duesseldorf.de